Hotline: 030 / 7937838

Reisespecial

Ablauf Weihnachts-Reisespecial 19.12.17 – 02.01.18

1. Tag Anreise aus Deutschland nach Bangalore, Sightseeing und Shopping. für Teilnehmer mit Palmblattlesung: Einführungsgespräch für die Palmblattlesung, 

2.-3. Tag Palmblattlesungen/ Sightseeing

Fahrt nach Marari Beach/Kerala

4.-8. Tag Erholung am 30 km langen idyllischen Sandstrand, ayurvedische Behandlungen und Massagen, Hausboottrip in die Backwaters, Besuch des Ashrams von Amma

9.Tag  Fahrt in die Nilgiri-Berge (Blue Mountains)

10.-13. Tag  Von Marari Beach geht es in einen der schönsten Nationalparks Indiens in den Bergen mit Teeplantagen und Bambuswäldern. Hier leben wilde Elefanten, Leoparden, Panther, Affen und mit etwas Glück können wir auch Tiger beobachten. Eines der letzten Naturparadiese Indiens – saubere klare Luft, kaum Touristen und durch Aktionen der Landesregierung ist diese Region bisher vom sonst allgegenwärtigen Plastikmüll verschont geblieben. Morgens beginnen wir den Tag mit Yoga. Zwischen den Ausflügen bieten wir auch Meditationen und Mantra-Singen an.

Wir wohnen in einem Parkresort mitten im Nationalpark mit Aussicht auf die Bergketten der Nilgiri- Mountains, wo wir Zeit zum Geniessen und Entspannen finden. Von hier aus unternehmen wir interessante Ausflüge durch den Dschungel, um die reichhaltige Tierwelt zu beobachten und in die nahegelegenen Berge. Auch der 2400 hoch gelegene Bergort Ooty ist eines unserer Ausflugsziele.  Auch ein Besuch bei den dort lebenden Ureinwohnern, denTodas, steht auf dem Programm.

14. Tag Tag Mysore, eine historische Herrscherstadt 125 km  südwestlich von Bangalore Aufstieg (oder Riksha-Fahrt) auf den nahegelegenen Tempelberg mit mehreren Tempeln und Blick über die Stadt, Besuch einer Verbrennungsstätte, Besuch des bunten Citymarktes, Dufterlebnis bei Herstellern von ätherischen Ölen, wie Lotusöl, Sandelöl und Rosenöl. Zeit, das besondere Flair dieser alten Stadt eigenständig zu erkunden.

15. Tag Rückflug von Bangalore nach Deutschland

Programm vorbehaltlich Änderungen